Herzlich Willkommen im ThŘringer Burgenland "Drei Gleichen"
Sonntag, den 19.11.2017
Wandersleben MŘhlberg
- Startseite
Drei Gleichen > Sehensw├╝rdigkeiten

Wasserburg in G├╝nthersleben



Von den zahlreichen Besitzern im Verlauf der Jahrhunderte seien nur einige erw├Ąhnt.

Die Wasserburg wurde 1143 vom Ritter Hartmann von G├╝nthersleben errichtet.
Die Hauptzufuhr erfolgte ├╝ber die ├Âstliche Zufahrtsbr├╝cke , die bis 1867 mit einer Zugbr├╝cke im hinteren Br├╝ckenbogen versehen war.

1380 wurde Otto von Stutternheim, der sp├Ątere Rektor der Universit├Ąt Erfurt, auf der Wasserburg geboren.

Ab 1691 wurde diese unter Heinrich von Bonhorst durch eine Schlossanlage mit bastionsartig vorspringenden Ecken ersetzt, umgeben von einem breiten wassergef├╝llten Graben.

1837 kaufte der geheime Finanzrat Johann Christian von Wei├č das Rittergut, es erschien ihm aus wirtschaftlicher Sicht vorteilhaft, da zum Gutsbetrieb umfangreiche Wiesen geh├Ârten, die f├╝r die Schafzucht nutzbar waren, denn in seinem Stammsitz bei Schweina hatte die Familie von Wei├č eine Textilmanufaktur errichtet, wof├╝r die Schafwolle gebraucht wurde.

Ab 1909 im Besitz der Familie von Swaine, dienten die Geb├Ąude im Zweiten Weltkrieg als Sicherheitsdepot f├╝r wertvolle Kunstgegenst├Ąnde des luftkriegsgef├Ąhrdeten Gothaer Schlosses Friedenstein.

1945 erfolgte durch die Demokratische Bodenreform die Enteignung des Rittergutes. Bis 1947 wurde das Gut durch Fl├╝chtlinge bewohnt.

In den Jahren 1947-1954 wurden die Geb├Ąude bis auf die Grundmauern abgetragen und das Material f├╝r den Aufbau von Neubauernh├Ąusern verwendet.

1952 geht die Wasserburganlage in den Besitz der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft G├╝nthersleben ├╝ber. Der Wassergraben wird dem VEB Kreisfischwirtschaft ├╝bertragen.

1974 beseitigt die Gemeinde G├╝nthersleben in vielen freiwilligen Arbeitseins├Ątzen die Tr├╝mmer und Schuttberge auf der Insel und schafft ein Naherholungszentrum mit Inselcafe und Bootsstation.

1999 geht die Wasserburganlage vom Volkseigentum in den Besitz der Gemeinde G├╝nthersleben ├╝ber.

In den letzten Jahren steht die Entwicklung der Inselanlage wieder im Vordergrund. Die Grundmauern der alten Wasserburg wurden wieder freigelegt, Br├╝cke, Torhaus sowie Uferbefestigung wurden erneuert.

Es entstand ein Multifunktionsgeb├Ąude, welches als Info-Zentrum f├╝r den Geo-Park ÔÇ×Inselsberg-Drei GleichenÔÇť genutzt wird.

 
| drucken | nach oben |
 
© Förderverein ¨Thüringer Burgenland Drei Gleichen¨ | OT Mühlberg, T.-Müntzer-Straße 4, 99869 Drei Gleichen | Tel. & Fax: [036256]22846