Herzlich Willkommen im Thringer Burgenland "Drei Gleichen"
Dienstag, den 17.07.2018
Wandersleben Mhlberg
- Startseite
Drei Gleichen > Sehenswürdigkeiten

Chronik

704

urkundliche Ersterwähnung in einem Schenkungsbrief

          

1000

im Besitz des Pfalzgrafen von Orlamünde

              

1130

Übergang in den Besitz des Erzbischofs von Mainz

         

1140

Graf Meinhard I. von Mühlberg erhält die Burg als Lehen

            

1211

Graf Meinhard III. von Mühlberg geleitet als Brautwerber des Thüringer Landgrafen Hermann I. für dessen Sohn Ludwig die vierjährige Elisabeth von Ungarn zur Wartburg

              

1357

die Stadt Erfurt erwirbt die Burg zur Sicherung der Kupferstraße

               

1665

wieder in kurmainzer Besitz; Verfall der Burg beginnt

                  

1802

lt. Reichsdeputationsausschuss fällt die Burg an Preußen

             

1930

Grundmauern der ehemaligen Radegundiskapelle werden auf der Vorburg freigelegt

              

1945

die Mühlburg geht in das Eigentum der Gemeinde Mühlberg über, in dem sie sich noch heute befindet

 
| drucken | nach oben |
 
© Förderverein ¨Thüringer Burgenland Drei Gleichen¨ | OT Mühlberg, T.-Müntzer-Straße 4, 99869 Drei Gleichen | Tel. & Fax: [036256]22846